Tel +49 6745 270
Buchungsanfrage

Wandern im Baybachtal

Höhen- und Klammwanderung in einem

 

Wildromantisch und ungezügelt schlängelt sich der Baybach 27 km von Hausbay im Hunsrück hinab nach Burgen zur Mosel. Beginnend in Schloß Reifenthal (an der B 327 gelegen, von Emmelshausen Richtung Kastellaun fahrend, kurz hinter Emmelshausen) gelangt man bei einer Wanderung zunächst auf breitem Weg ins allmählich sich verengende, von bizarren Felswänden gesäumte Baybachtal.

Weiter geht es auf oft nur schmalen Pfaden durch unberührte Natur, vorbei an Mauerresten ehemaliger Mühlen, alten Köhlerplätzen und einstigen Schiefergruben. An etlichen steilen Passagen zwischen hohen schroffen Felsen und über diese hinweg gerät der Weg hin und wieder zu einer abenteuerlichen Kletterpartie. Hier geben Drahtseile Halt und sichern den Tritt. Gute Kondition und festes Schuhwerk sind auf dieser Route unerläßlich. Auf halber Strecke (13 km; 3 bis 4 Stunden Marsch) lädt dann die Schmausemühle zur wohlverdienten Rast ein.

Nach einer Stärkung wird der zweite Teil der Wanderung angetreten. Nach gut einer dreiviertel Stunde Weges ragen oberhalb des Baybachtals die Ruinen der legendären Burg Waldeck (DOC) aus dem Wald empor. Der Aufstieg dauert rund eine halbe Stunde. Dort tagten zu Zeiten des Aufbruchs der 60er Jahre Jugendliche aus aller Welt, Liedermacher sowie Musikanten. Auch die Nerother Wandervögel treffen sich immer noch auf dem Burgengelände. Heute befindet sich dort eine beliebte Jugendbegegnungsstätte. Wie in alten Zeiten werden dort Festivals und Events ausgerichtet.

Ständig neue Ausblicke auf das im Wald gelegene Tal über- raschen den Wanderer. Bereichert wird die Idylle durch die vielen Mühlen. Einst waren es 26 Getreide-, Öl-, Säge- und Wollmühlen, die der Baybach mit seiner Wasserkraft antrieb. Einige sind noch leidlich gut erhalten, von anderen künden nur noch Reste von Stauwehren, Mühlengräben und wenige Mauern. Weiter führt der Weg über die Roskerbrücke zur Gastemühle.

Dort öffnet sich das Tal zu einer herrlichen Auenlandschaft. Bequem führen die letzten Kilometer dann vorbei am Hotel Wolf über den Forellenweg nach Burgen an die Mosel.

Sie können mit Ihrer Wanderung sowohl in Schloß Reifenthal, Emmelshausen – Basselscheid als auch in Gondershausen starten. In Basselscheid beginnend, folgen Sie dem großen „B“ auf den Hinweisschildern, das Sie bis nach Burgen geleitet.

Bitte beachten Sie: Die Schmausemühle auf halber Wegstrecke ist die einzige bewirtschaftete Mühle im Baybachtal auf ca. 24 km. Die nächste Einkehrmöglichkeit bietet Ihnen dann erst wieder das Hotel Wolf kurz vor Burgen.

Streckeninformationen

Streckenlänge: 27 km

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Gehzeit: ca. 6-7 Std.

Startpunkt: Schloss Reifenthal

Das findet man an dieser Traumschleife vor allem:
Natur/Abenteuer, Stille/Entschleunigung

Impressionen Baybachklamm

Wasser im Baybachtal
Bach im Baybachtal
Winterlandschaft im Baybachtal
Brücke Baybachtal
Winterlandschaft Baybachtal
Wasserfall
Wanderer
Neumühle
Kraxeln im Baybachtal
Baybachtal
Natascha Sander Schmausemühle

Wir beraten Sie gerne!

Sie haben Fragen zu den Wanderrouten in der Umgebung?
Wir helfen Ihnen gerne weiter und halten aktuelles Prospektmaterial für Sie bereit. Sprechen Sie uns an.