Tel +49 6745 270
Buchungsanfrage

Ausflugsziele rund um Rhein und Mosel

Erleben Sie die schönsten Orte des Hunsrücks

 

Nicht nur das Baybachtal und die umliegenden Döfer und Städte haben ihren Reiz - Entdecken Sie auch weitere Ausflugsziele im Hunsrück und an den nahegelegenen Flusstälern an Rhein, Mosel und Nahe. Sie lassen sich in nur 15-45 Autominuten mühelos erreichen und sind somit für einen Tagesausflug perfekt geeignet.

Ein Abstecher lohnt sich allemal!

Loreleyfelsen Rhein
Rheintal

Ein Ausflug ins Rheintal

 

„Die Türme blinken sonnig, es rauscht der grüne Wald, vor wildentbrannten Weisen, der Vogelsang erschallt.“ So beschreibt Clemens Brentano in seiner Ballade „Auf dem Rhein“ die Landschaft, durch die der 1320 km lange Strom verläuft.Nirgends auf der Welt ist die Dichte von Burgen und Schlössern größer als hier. Allein 21 von ihnen zählt die Strecke zwischen Koblenz und Bingen. Jedoch sind nur zwei Burganlagen unzerstört erhalten geblieben: die Pfalzgrafenstein bei Kaub im Rhein sowie die Marksburg bei Braubach. Jenes letztere Örtchen, nahe der Stadt Lahnstein, begeistert viele Reisende mit seinen pittoresken Fachwerkhäusern und engen Gässchen.Den hoch geschätzten Wein des Rheintales brachten die Römer in die Region. Typisch für dieses Anbaugebiet sind unter anderem der Riesling, Silvaner oder Grauburgunder.

Für Eisenbahnfreunde ist ein Ausflug ins Brohltal empfehlenswert. Hier dampft und schnauft der Vulkanexpress von April bis in die Wintermonate. Ob im geschlossenen historischen Abteil oder im offenen Wagen, Fahrspaß ist hier garantiert. Eine ganz besondere Attraktion: Bei einer Fahrt kurz vor Weihnachten steigt sogar auf halber Strecke der Weihnachtsmann zu und erfreut so die Kinderherzen.

Viele weitere Orte des Rheintales locken mit ihren Reizen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Unesco 2002 beschloss, das Mittelrheintal zum Weltkulturerbe zu erklären. Die Loreley, bekannt und beliebt bis ins ferne Japan würde diese Nachricht bestimmt ebenso erfreuen...

Burg Elz
Wander an der Mosel

Ein Ausflug ins Moselland

 

Abwechslungsreich ist das Moselland: Mittelalterliche Burgen ragen ähnlich wie im Rheintal aus den Bergen empor und entführen Sie in die beeindruckende, damalige Lebensweise der Reichen. Zahlreiche Wander- und Radwege erfreuen die Naturliebhaber. Eine jährliche Attraktion ist hier „Happy Mosel“, Europas größter autofreier Erlebnistag. Ebenso ziehen Antikenfestspiele sowie Festivals tausende Besucher aus vielen unterschiedlichen Ländern an.

Bekannt ist das Moseltal auch für seine Weine. In nahezu allen idyllischen Städtchen am Moselufer ist es möglich, sich ein Gläschen Wein dieser Region zu gönnen. Denkmäler sowie Überreste aus der Zeit der Römer sind insbesondere nahe der französischen Grenze, in der bekannten Stadt Trier, zu finden. Berühmte Bauwerke wie die Porta Nigra oder die Kaiserthermen lassen sich in der Moselmetropole besichtigen.

Auch Cochem ist einen Ausflug wert. Hoch über den Dächern der Stadt thront das Wahrzeichen von Cochem, die mächtige Burg. Eine Attraktion im Sommer ist hier die alljährliche Falkenshow; und bei der Burgführung geleitet ein Fräulein mit typisch mittelalterlicher Garderobe die Gruppe durch das alte Gemäuer. Denn schließlich sind „Nostalgie“ und „Moselland“ zwei eng verwobene Begriffe...